Hirmonshof in Bischofsmais

Der Landgasthof Hirmonshof in Bischofsmais ist ein auf den ersten Blick eher unscheinbares Gasthaus mit Metzgerei daneben. Auch das Innenleben des Gasthofes lässt mit seinem 70er-Jahre Interieur nicht auf die Qualitäten des Gasthofes schließen. Dennoch: Das Essen überzeugte auf voller Linie und auch Service und Bedienung stimmten.
Wir bestellten einfache Speisen wie Pfannkuchensuppe, Käsespätzle und gebackene Forelle. Die Suppe (eigentlich ein einfaches Gericht) war das Highlight. Der Hinweis „Kraftbrühe“ war mehr als ein Werbeversprechen. Wir dürfen mit Verlaub sagen, dass dies die beste Brühe war, die wir je in einem Restaurant genossen hatten. Ebenso der Fisch: Top frisch, nicht aufdringlich in der Würzung und trotzdem überzeugend. Die Käsespätzle wurden begleitet von frisch fritierten Zwiebeln. Einziges, aber verschmerzbares Manko: Die Spätzle hätten einen besseren Käse vertragen. Diesen hätte man dann langsam einschmelzen lassen können … Das müssen wir sogar als Nichtallgäuer empfehlen… Ansonsten weiter so! Der Hirmonshof in Bischofsmais – ein echtes Highlight im Bayerwald!